uffizien saal 61 Pontormo

Dieser Raum ist ganz dem Werk von Jacopo Carucci gewidmet, auch Pontormo genannt (dessen Werke früher im Saal 27 ausgestellt waren). Wie Rosso Fiorentino war auch er ein Schüler von Andrea del Sarto. Bei ihm überwiegt zunächst die klassizistische Ausrichtung seines Lehrers. Die Weichheit des Sfumato wird betont wie beim Portrait von Cosimo d. Ä. Allmählich werden jedoch seine Kompositionen immer komplexer und spiralförmiger, was auf sein Studium der Werke Michelangelos zurückzuführen ist und sich in seiner Vertreibung aus dem Paradies erkennen lässt (hier werden Einflüsse Dürers erkennbar). Das gilt auch für seine Darstellung des Hl. Antonius Abbas. In diesem Saal ist auch sein Abendmahl in Emmaus zu sehen, in dem Kunst und Natur, Realität und deren Verklärung einander anschaulich gegenübergestellt werden. Beachtenswert ist auch die Geburt des Hl. Johannes, bei dem der Künstler einen Konvexspiegel verwendete, um die Realität verzerrt darzustellen.

Tickets für die Uffizien Kaufen

FLORENTINISCHE MUSEEN

Suchen auf der Karte!

Erfahrungsberichte von Personen, die ihre Eintrittskarten bei uns gekauft haben.